19. Juli 2003

[Bakonysarkany] Kein Bock weit und breit. Es ist halb acht. Seit vier Uhr morgens bin ich unterwegs. Ich schlage den Weg zum Jagdhaus ein und brüte über mögliche Ursachen der mißlichen Pirsch. Heftiger Wind, leere Felder, dürre Wiesen, Wilderer... dennoch hat Fred gestern abend auf Anhieb seinen Sechser erlegt. Er hat gut schlafen.

Mithilfe des Frontladers richten wir nach dem Frühstück den Hochsitz auf, den der Wind im Frühjahr umgeworfen hat. Selbst zu fünft, so Peter, seien sie außerstande gewesen, das Ungetüm aus Akazienholz zu heben. Wir reparieren die beschädigten Stellen und verspreizen die Steher zusätzlich. Ein Wildacker liegt vor dem Sitz. Im Mai habe ich hier einen Jahrling erlegt, die Büchse angestrichen am liegenden Gerüst. Seither ist dieser Revierteil kaum bejagt worden. Ich beschliesse, am Abend hier anzusitzen.

---

Der Wind kommt von rechts. Ich richte mir eine Armstütze zum Schuss nach dieser Seite ein. Ein Schmalreh quert die Szene. Kurz darauf zieht weit oben ein Sechser gegen den Wind aus. Ich nehme ihn prüfend ins Visier. Es sind über 200 Meter. Er äst und bummelt weiter nach Westen. Ich entscheide mich gegen den Weitschuß, entspanne mich und hebe den Kopf. Da nehme ich Bewegung im Wildacker wahr. Suchend schwenke ich den Lauf. Im Glas taucht das Haupt eines Bocks auf kräftigem Träger auf. Sein dunkles Gehörn ist gedrungen und bis in die Ecken rauh verperlt. Er verhofft gerade und ich zaudere nicht [2030 Uhr / .30-06, 11 g].

Es ist 2100 Uhr. Aufgebrochen liegt der Bock unter dem Hochsitz. Bis zum Einbruch der Dunkelheit sichte ich zwei Geißen, einen Bock, sieben Stück Rotwild, vier Stück Damwild. Spielerisch jagen die Kälber beider Hirscharten einander hin und her. Den Rotwilddamen scheint dies zu missfallen. Sie verscheuchen die Damkälber, wenn sie näher kommen. "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern..." fällt mir Degenhardts Lied dazu ein. Um 2200 Uhr höre ich Peters Wagen. Ein so stark verperltes Gehörn hat er hier noch nicht gesehen.

Am nächsten Morgen spekuliere ich auf den Fuchs. Aber Reineke ist früher aufgestanden. Vom Aufbruch sind gerade noch ein paar Darmschlingen zu sehen.


Übersicht


 

 
Jagdsignale
Jägersprache
Rifle Information Page
Trophäenbewertung
OÖ Jagdverband


COME IN  GARDEN  ARTICLES  HOME

r.obrovski@aon.at